Seit 23 Jahren im Flow

Markus G. ist ein „alter Hase“. Bereits seit 23 Jahren ist er als Software Engineer bei LTW angestellt. Die hohe Wertschätzung beruht auf Gegenseitigkeit.

Als Software Engineer ist Markus G. für die Entwicklung von Software sowie für die Materialflusssteuerung, Prozessplanung- und -umsetzung bei LTW zuständig. Dieses abwechslungsreiche Aufgabenspektrum, vor allem aber die bahnbrechenden Projekte, haben es dem 43-Jährigen angetan – denn wer kann schon von sich behaupten, eine Software für ein automatisiertes Hochregallager geschrieben zu haben, welches Yachten mit einem Wert bis zu einer halben Million Dollar transportiert. Das sei schon beeindruckend, so Markus, und weiß, „bei LTW kommt niemals Langeweile auf!“

Seit 23 Jahren ist er nun schon dabei und er bereut es keinen einzigen Tag. Dabei startete er seine Karriere zuerst als Elektriker auf Montage. Anschließend wechselte er für fünf weitere Jahre in die Abteilung „Steuerungstechnik“ und schließlich in die Abteilung „Software“, wo er die Ausbildung zum zertifizierten „Software Architekten“ absolvierte.

Heute liegt sein Fokus auf der Software-Entwicklung für die Materialflusssteuerung. Aber auch umfangreiche Prozessplanungen und deren Umsetzung zählen zu seinen Hauptaufgaben. Dazu gehört neben der Erstellung und Prüfung interner und externer Spezifikationen beispielsweise auch die Inbetriebnahme von Anlagen zu seinem „Daily Business“.

LTW Intralogistics
Ich schätze an meinem Job das eigenverantwortliche Arbeiten, Planen und Gestalten der Tagesabläufe sowie den angenehm menschlichen Umgang unter Kollegen und Vorgesetzten.

Markus G., Software Engineer

Darüber hinaus kümmert sich Markus auch um zahlreiche Mitarbeiter- und Kundenschulungen. So trägt er aktiv zur Wissensvermittlung im eigenen Team, aber auch beim Kunden vor Ort bei – etwa dann, wenn eine neue Anlage oder ein Retrofit implementiert werden müssen.
An seinem Arbeitgeber schätzt Markus, dass er seinen Tagesablauf eigenverantwortlich gestalten, planen und umsetzen kann. Auch der familiäre Zusammenhalt, und dass man sich auf seine Kolleginnen und Kollegen verlassen könne, empfindet der Entwickler als besonders positiv.
Auf die Frage hin, was die größte Stärke der LTW sei, womit man vor allem bei den Kunden punkten könne, hat Markus eine klare Antwort auf der Zunge: „Es sind die maßgeschneiderten Softwarelösungen – für fast jede kundenspezifische Anforderung haben wir eine Lösung parat.“ Außergewöhnliche Projekte, die einen fordern und gleichermaßen dazu antreiben, stets das Beste aus sich heraus zu holen, das ist Arbeit – genau so, wie sie sein soll.