40 Jahre LTW

Wir feiern heuer 40-jähriges Jubiläum! Am 14. August 1981 wurde die LTW, damals noch die „Lagertechnik Gesellschaft m. b. H.“ erstmalig im Firmenbuch erwähnt. Angefangen mit einem kleinen Team versuchte der damalige Geschäftsführer Peter Malin sich einen Namen im Bereich Regalbediengeräte zu machen. Durch glückliche Umstände entstand sehr früh in der Firmengeschichte der Kontakt zu TRIUMPH INTERNATIONAL in Wiener Neustadt. Der damalige Direktor, ein gebürtiger Vorarlberger, hatte sofort die Notwendigkeit und Einsetzbarkeit von Regalbediengeräten erkannt und die Qualitäten der Vorarlberger schätzen und lieben gelernt. Viele Jahre haben wir zusammen mit TRIUMPH gearbeitet. So wurde auch der erste Kurvengänger mit LTW-Weichen-Patent bei TRIUMPH realisiert – damals natürlich manuell. Als innovatives Unternehmen sind wir dem Trend der Automatisierung gefolgt und haben bereits 1986 die ersten automatischen Geräte realisiert. Stetig hat sich unser Produktportfolio erweitert –die Technik machte immer mehr möglich. So kam es, dass wir unseren ersten Lagersteuerrechner 1990 erfolgreich bei zwei Kunden in Betrieb nehmen konnten. Anschließend folgte gleich 1991 das erste Tiefkühllager bei der Firma DARBO im Tirol. Eine Herausforderung, die es erst mal zu bezwingen galt.

Das Interesse an Intralogistiksystemen wuchs von Jahr zu Jahr – auf der ganzen Welt. Wir konnten diesem Tempo schritthalten und haben uns über die Jahre vom Regalbediengerätelieferanten zum Komplettanbieter für Intralogistik entwickelt und realisieren inzwischen auf der ganzen Welt vollautomatische Hochregallager. Im Laufe der Zeit haben wir eine Vielzahl an Produkten wie die Bodenbahn „Carry“, die Riementechnologie für Regalbediengeräte sowie die selbst entwickelte Software und vieles mehr perfektioniert. Aber auch den Bereich Leistungen haben wir ausgebaut. Mit unserem Customer Care Center sowie unserem Retrofitangebot können wir unsere Kunden optimal unterstützen. Natürlich kann nicht alles von der Zentrale in Wolfurt aus koordiniert und geplant werden. Deshalb haben wir inzwischen eine Betriebsstätte in Deutschland, eine Zweigniederlassung in Österreich (Wien) sowie eine Tochtergesellschaft in den USA. Zusätzlich unterstützen diverse Service-Stützpunkte unser Customer Care Center.
Als Teil der Doppelmayr-Gruppe hatten wir von Anfang an die Möglichkeit unsere Komponenten nach Seilbahnstandard zu fertigen. Das war und ist auch heute noch eines der Qualitätsmerkmale, das LTW von den Mitbewerbern unterscheidet – und darauf sind wir stolz.

Stetig ist die Mitarbeiterzahl gewachsen: Hatte die LTW im Jahr 1982 gerade einmal 8 Mitarbeiter, stehen heute 293 Mitarbeiter auf der Gehaltsliste – 223 davon in Vorarlberg. Die derzeitige COVID-19 Situation erlaubt es uns leider nicht dieses Jubiläum ausgiebig zu feiern. Deshalb haben wir uns schweren Herzens dazu entschlossen nächstes Jahr 40+1 zu feiern.
Unser Blick in die Zukunft ist dennoch positiv: Das letzte Jahr hat uns gezeigt, dass wir trotz erschwerten Bedingungen hervorragende Lösungen für unsere Kunden schaffen können. Wir sind laufend bemüht, unser Geschäftsfeld zu erweitern. Unser Ziel ist es, die LTW Intralogistics weiterhin am Markt stark zu etablieren, stetig zu wachsen und weiterhin exzellente Intralogistiksysteme zu realisieren.

Jubiläum

40. Jahre LTW

#ltw
#intralogistics
#automation
#40years